Ranking: "Big 4" top, Thiem egalisiert Career-High

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Durch seinen 8. Triumph in Wimbledon sorgt Roger Federer in der ATP-Weltrangliste für ein Comeback der "Big 4".

Der Schweizer schiebt sich im Ranking um zwei Plätze nach vorne auf Rang drei und sorgt so dafür, dass die "Großen 4" erstmals seit fast genau einem Jahr (15. Juli 2016) wieder die Positionen eins bis vier einnehmen. Andy Murray führt vor Rafael Nadal, Novak Djokovic folgt auf Platz vier.

Dominic Thiem verbessert sich um eine Position an die siebte Stelle und stellt sein Career-High ein.

Wimbledon-Sensationsmann Sebastian Ofner macht einen riesigen Sprung um 61 Plätze und liegt nun auf Rang 156. Jürgen Melzer bleibt als 125. (+5) Österreichs Nummer zwei, sein Bruder Gerald verbessert sich um 12 Positionen an die 132. Stelle.

Im "Race to London", der ATP-Jahreswertung, liegt Thiem nach wie vor auf Platz drei. Nadal führt vor Federer, die beide bereits fix für die World Tour Finals qualifiziert sind. 

Textquelle: © LAOLA1.at

Der Shopping-Wahn des AC Milan

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare