Thiem muss in Toronto aufgeben

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Kurzer Auftritt von Dominic Thiem beim ATP-1000-Turnier in Toronto.

Der Niederösterreicher muss beim Hartplatz-Event nach einem Freilos in Runde zwei gegen den Südafrikaner Kevin Anderson beim Stand von 1:4 im ersten Satz aufgeben. Thiem, in Toronto als Nummer sechs gesetzt, musste bereits beim Stand von 1:2 an der linken Hüfte behandelt werden.

Der 22-Jährige laborierte zuletzt an einer Stirnhöhlen-Erkrankung. Nach seiner Rückkehr verlor er in Kitzbühel gleich sein Auftaktmatch gegen Jürgen Melzer.

Kanada bleibt schlechter Boden

"Vielleicht geht es in Toronto wieder, vielleicht noch nicht. aber ich denke, spätestens in Los Cabos oder Cincinnati werde ich wieder auf 100 Prozent sein", sagte Thiem, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, noch vor dem Turnier in Toronto.

Nach der überstandenen Stirnhöhlen-Entzündung stoppt den 22-Jährigen nun also eine Verletzung. Thiem musste gegen seinen "Angstgegner" Anderson gleich die ersten sechs Punkte abgeben, konnte einen Aufschlagverlust zu Beginn aber verhindern und zum 1:1 ausgleichen. Nach dem 1:2 nahm er ein Medical Timeout, um sich am Oberschenkel behandeln zu lassen.

Nachdem er das Break zum 1:3 kassierte, humpelte Thiem bei Aufschlag Anderson nur noch über den Platz und gab schließlich auf. 

Damit bleibt Kanada weiterhin kein guter Boden für den Österreicher. Sowohl 2014 als auch 2015 scheiterte Thiem in der ersten Runde. Im Head-to-Head mit Anderson steht es nun 0:5 aus der Sicht des Niederösterreichers. 

LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


VIDEO: I Believe I Can Fly: Ganz Miese Schwalbe


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare