Djokovic lässt Veteran Stepanek keine Chance

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit 37 Jahren schaffte es Radek Stepanek beim ATP-1000-Turnier in Toronto als ältester Spieler des Hauptfelds bis ins Achtelfinale. Dort war dann aber für den Tschechen gegen Novak Djokovic Endstation.

Der Weltranglisten-Erste schlägt den Tour-Veteranen nach knapp eineinhalb Stunden mit 6:4, 6:2 und bekommt es nun mit dessen Landsmann und Doppelpartner Tomas Berdych zu tun. Die Nummer 5 der Setzliste besiegt US-Qualifikant Ryan Harrison 6:4, 6:7 (2), 6:4. Im Head-to-Head liegt Berdych 2:24 zurück.

Raonic eliminiert weiteren US-Qualifikanten

Mit Jared Donaldson verabschiedete sich auch der zweite Lokalmatador, der sich aus der Qualifikation heraus unter die letzten 16 kämpfte: Der 19-jährige Kalifornier ist beim 2:6, 3:6 gegen Kanadas Milos Raonic ohne Chance. Raonic trifft nun auf den französischen Publikums-Liebling Gael Monfils, der den Belgier David Goffin mit 7:6 (5), 2:6, 6:4 in die Knie zwingt.

Unter den letzten Acht steht auch Kei Nishikori: Der japanische Weltranglisten-Sechste gewinnt 6:3, 6:4 gegen den US-Amerikaner Rajeev Ram und spielt nun gegen Bulgariens Grigor Dimitrov. Außerdem kämpften Stan Wawrinka (SUI/2) und Thiem-Bezwinger Kevin Anderson (RSA) noch um einen Platz im Halbfinale.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare