Thiem durch Monfils-w.o. schon im Viertelfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Dominic Thiem steht kampflos im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers von Cincinnati!

Wenige Stunden nach seinem Auftaktsieg über den australischen Qualifikanten John Millman gab Gael Monfils, der geplante Achtelfinalgegner von Thiem, seinen Rückzug aus dem Turnier wegen einer Rückenverletzung bekannt.

Thiem wird nun am Freitag entweder gegen den an 4  gesetzten Wimbledon-Finalisten Milos Raonic (CAN) oder den Qualifikanten Yuichi Sugita (JPN) um den erstmaligen Einzug in ein 1000er-Halbfinale antreten.



Monfils sagt kurz nach Sieg ab

Monfils spielte im Anschluss von Thiem-Millman seine Zweitrunden-Partie gegen den Zyprer Marcos Baghdatis. Der Franzose hatte zwar mit 7:5, 6:0 relativ klar das bessere Ende für sich, musste sich aber schon während des ersten Satzes von einem Physiotherapeuten am Rücken behandeln lassen.

"Danach war es besser", meinte Monfils zwar noch bei der anschließenden Pressenkonferenz, wenig später trudelte allerdings dann auch schon die Absage für das Achtelfinale bei der Turnierdirektion ein. Monfils will wohl vor den in eineinhalb Wochen beginnenden US Open kein unnötiges Risiko mehr eingehen.

Erstes 1000er-Halbfinale für Thiem ?

Thiem steht dadurch zum erst dritten Mal in seiner Karriere im Viertelfinale eines ATP-1000-Turniers. 2015 verlor er in Miami gegen Andy Murray in drei Sätzen, heuer musste er sich auf Sand in Rom dem Japaner Kei Nishikori 3:6, 5:7 geschlagen geben.

Sowohl gegen den in dieser Saison sehr stark spielenden Raonic als auch gegen den Weltranglisten-102. Sugita hat der Schützling von Günter Bresnik bislang noch nicht gespielt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare