Thiem stellt Tiebreak-Qualitäten unter Beweis

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem kämpft sich beim ATP-250-Turnier in Stuttgart ins Viertelfinale.

Nach einem Freilos setzt sich der als Nummer 3 eingestufte Niederösterreicher gegen den Australier Sam Groth mit 7:6(3), 7:6(2) durch. Groth bringt es auf 21 Asse und kann Thiems einzige Breakchance Mitte des zweiten Satzes abwehren.

Für Thiem ist es nach dem Sieg beim Masters in Miami der zweite Erfolg über die Nummer 115 im ATP-Ranking.

Im Viertelfinale kommt es erstmals zum Duell mit dem Russen Mikhail Youzhny.

"Es war ein schwieriges Match. Ich wusste, dass ein paar Punkte entscheiden werden und so war es", sagt Thiem beim Interview nach dem Match. Auf die Aufschlagqualitäten seines Gegners angesprochen meint er: "Das wichtigeste ist, dass man bereit ist und weiß, dass man nur wenige Chancen bekommt, aber diese muss man nutzen."

Die Erwartungen bei seinem ersten Rasen-Turnier in diesem Jahr seien "nicht so groß wie auf Sand, aber ich will gut spielen".

Im Doppel-Einsatz

Thiem steht beim Mercedes Cup am Donnerstagnachmittag noch einmal auf dem Platz. Im Doppel-Bewerb trifft er an der Seite des Deutschen Philipp Kohlschreiber auf die Neuseeländer Marcus Daniell/Artem Sitak.

Oliver Marach steht mit dem Franzosen Fabrice Martin bereits im Halbfinale. Das Duo setzt sich gegen die Nummer-3-Paarung des Turniers John Peers/Bruno Soares (USA/BRA) mit 7:5, 6:4 durch.

Für Philipp Oswald und seinen deutschen Partner Florian Mayer ist gegen Florin Mergea/Horia Tecau (ROM-2) nach einer 3:6,4:6-Niederlage Endstation.



LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare