Tsonga kann Thiem nicht mehr gefährlich werden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem hat im Kampf um ein Ticket für die ATP World Tour Finals in London einen Kontrahenten weniger.

Jo-Wilfried Tsonga kann Österreichs Nummer eins nach dessen Viertelfinal-Niederlage beim ATP-1000-Turnier in Shanghai de facto nicht mehr gefährlich werden.

Der Franzose, der auch in Wien an den Start geht, unterliegt dem Spanier Roberto Bautista Agut klar mit 3:6, 4:6.

Novak Djokovic steht trotz Schock im ersten Satz nach einem 3:6,7:6(4),6:3 gegen Mischa Zverev (GER) im Semifinale.

Die serbische Nummer eins der Welt trifft nun auf Tsonga-Bezwinger Bautista Agut.

Ebenfalls im Semifinale steht der an Nummer zwei gesetzte Andy Murray durch einen 6:2,6:2-Erfolg über David Goffin (BEL-11)

Tsonga nur bei Nadal-Absage bei Tour-Finals?

Tsonga hingegen packt seine Koffer und hofft im Hinblick auf das Highlight zum Jahresende auf ein Wunder.

Sein Rückstand im "Race to London" ist schon enorm. Auf Gael Monfils fehlen 1555, auf Rafael Nadal 1230 und auf Thiem 1135 Punkte.

Zumindest sportlich stehen die Chancen schlecht. Trotzdem könnten ihm vor allem Nadals Überlegungen über ein vorzeitiges Saisonende noch zu einem Startplatz in London verhelfen:

LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare