Andy Murray triumphiert in Shanghai

Aufmacherbild Foto: © getty

Andy Murray gewinnt nach 2010 und 2011 zum 3. Mal das ATP-1000-Turnier in Shanghai. Der schottische Weltranglisten-2. besiegt im Endspiel den spanischen Überraschungs-Finalisten Roberto Bautista Agut 7:6 (1), 6:1 und sichert sich damit den 41. Titel seiner Karriere.

Erst in der Vorwoche gewann Murray das 500er Turnier in Peking. Davor triumphierte der Schotte heuer schon in Wimbledon, im Queen's Club und in Rom.

Nächste Woche ist Murray der Top-Star bei den Erste Bank Open in der Wr. Stadthalle.

Beeindruckender Murray-Lauf

Seit dem verlorenen French-Open-Final Mitte Juni gegen Djokovic hat er fünf von sieben Turnieren gewonnen und einzig bei den US Open (Viertelfinal-Niederlage gegen Kei Nishikori) nicht das Finale erreicht.

Djokovic war am Samstag im Halbfinale mit 4:6, 4:6 gegen Batista Agut ausgeschieden, der damit sein erstes Finale bei einem Masters-Turnier erreicht hatte.

Der Serbe hatte vor vier Monaten nach dem erstmaligen French-Open-Gewinn die Weltrangliste noch klar angeführt, danach aber nicht mehr so dominiert wie zuvor. Die Turniersaison endet mit den ATP World Tour Finals vom 13. bis 20. November in London.


Tipps vom Wimbledon-Sieger gefällig?

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare