Brüder-Duell im Viertelfinale von Kitzbühel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jürgen Melzer sorgt beim Generali Open in Kitzbühel für die große Sensation.

Der 35-jährige Routinier besiegt im Achtelfinale den topgesetzten Dominic Thiem glatt in zwei Sätzen mit 6:3 und 7:5.

"Die Chance war sehr gering, aber ich habe sie genutzt", strahlt Melzer.

Im Viertelfinale des Sandplatz-Events kommt es nun zum Duell mit Bruder Gerald, der sich zuvor gegen Daniel Gimeno-Traver (ESP) durchsetzen konnte.

Melzer spielt in Kitzbühel sein erstes ATP-Turnier nach 10-monatiger Verletzungspause.

Nach einem Break zum 5:3 holte Melzer den ersten Satz nach 33 Minuten, doch an die Sensation glaubte zu dem Zeitpunkt dennoch noch niemand.

Thiem hatte zuvor im dritten Game drei Breakbälle gegen Melzer ausgelassen, er sollte auch im Rest des Spiels dem 35-Jährigen keinen Aufschlag abnehmen.

Im Gegenteil: mit einem Break zum 6:5 holte sich Melzer die Chance, das Match auszuservieren - und tat es.


LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare