Nächstes frühes Out für Andy Murray

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Andy Murray kommt einfach nicht in Tritt.

Die Nummer eins der Welt unterliegt Albert Ramos-Vinolas (ESP/15) im Achtelfinale des ATP-1000-Turniers von Monte Carlo mit 6:2, 2:6, 5:7. Im Entscheidungssatz sieht es zunächst gut für den Briten aus, ehe er das Match noch aus der Hand gibt.

Für Murray ist es nach dem Zweitrunden-Aus in Indian Wells das zweite frühe Out in Folge, in Miami musste er verletzungsbedingt absagen. Im Jahr 2017 wartet der 29-Jährige noch auf seinen ersten Turniersieg.

Überraschend klar mit 2:6, 6:7 (0) muss sich Tomas Berdych (CZE/9) Marin Cilic (CRO/5) geschlagen geben. Lucas Pouille (FRA/11) gewinnt gegen Landsmann Adrian Mannarino, da der Qualifikant beim Stand von 3:0 für Pouille frühzeitig aufgibt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hirscher überrascht: Gesamtweltcup wichtiger als Olympia

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare