Vadlau/Ogar sichern sich vorzeitig EM-Titel

Aufmacherbild
 

Die 470er-Seglerinnen Lara Vadlau und Jolanta Ogar sichern sich bei der EM vor Palma de Mallorca vorzeitig den EM-Titel und positionieren sich damit weiter als brandheiße Medaillen-Aktie für die in 116 Tagen beginnenden Olympischen Spiele in Rio.

Am zweiten Finaltag kann den Österreichern nur noch Kyranakou/Van Veen (NED) im Gold-Kampf gefährlich werden, weshalb sich das OeSV-Duo darauf beschränkt, diese auf Distanz zu halten. Es ist ihr zweiter EM-Titel nach 2014.

"Wir sind klarerweise brutal happy, hatten aber noch kaum Zeit die Dinge wirken zu lassen. Wir wollen das morgige Medal-Race auf jeden Fall besser segeln als die der letzten Serien und werden wie immer alles reinhauen, anschließend werden wir feiern", jubelt Steuerfrau Vadlau.

Bargehr\/Mähr bleiben im Medaillen-Rennen

Bei den Herren schaffen David Bargehr und Lukas Mähr als viertbestes europäisches Team die Qualifikation für das abschließende Medal-Race der besten zehn. Das Ländle-Duo fügt ihrer Serie am zweiten Finaltag die Plätze 13 und 6 hinzu, damit bleiben die Bregenzer im Rennen um eine Medaille. Auf Silber fehlen elf, auf Bronze sieben Punkte.

Knapp am Cut vorbei segelten hingegen Matthias Schmid und Florian Reichstädter, die Vize-Europameister von 2014 belegen ham Montag die Plätze 14 und 5 und schließen die Titelkämpfe als neuntbeste Europäer auf Platz 12 ab.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare