Quintana steht vor Gesamtsieg

Aufmacherbild Foto: © getty

Nairo Quintana pedaliert dem Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt entgegen.

Der Movistar-Kapitän kommt auf der sechsten Etappe (Sant Joan Despi-Vilanova i la Geltru, 197,2 km) als 20. zeitgleich mit den schnellsten Sprintern ins Ziel und weist vor dem letzten Tag sieben Sekunden Vorsprung auf Alberto Contador (Tinkoff) sowie 17 Sekunden auf Richie Porte (BMC) auf.

Den Tagessieg trägt der Italiener Davide Cimolai (Lampre) vor Nikias Arndt (Giant) und Tosh van der Sandre (Lotto-Soudal) davon.

Bester Österreicher wird Felix Großschartner (CCC), der als 56. ins Ziel rollt. Der 22-Jährige hatte allerdings aufgrund einer Erkältung keinen einfachen Tag. "Wenn du verkühlt bist und schwer Luft bekommst, ist es noch einmal so schwer", klagt er über ein "Wahnsinnstempo".

Georg Preidler (Giant) ist als 92. der letzte Fahrer, der zeitgleich mit Cimolai gewertet wird. Riccardo Zoidl (Trek) verliert 1:51 Minuten, Bernhard Eisel (Dimension Data) büßt 8:52 Minuten ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare