ÖRV-Trio im Prolog zurück

Aufmacherbild Foto: © getty

Der Prolog für die Fernfahrt Paris-Nizza ("Rennen zur Sonne") endet ohne Spitzenplatz für die österreichischen Teilnehmer.

Während Georg Preidler (86.) und Stefan Denifl (107.) nicht zu den Zeitfahr-Spezialisten zählen, hätte sich Matthias Brändle mehr als einen 19. Platz erwartet. Der Vorarlberger verliert auf den 6,1 Kilometern in Conflans-Sainte-Honorine 15 sec auf den australischen Tagessieger Michael Matthews aus dem Orica-Team.

Tom Dumoulin (+1 Sekunde) wird vor Patrick Bevin (+2) Zweiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare