Demare räumt ab, ÖRV-Trio zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die erste Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza endet mit einem französischen Sieg.

Nach dem Erfolg des Australiers Michael Matthews (Orica) im Prolog setzt sich Arnaud Demare (FRA/Team FDJ) nach 190 km von Conde-sur-Vesgre nach Vendome vor dem Briten Ben Swift (Sky) und seinem Landsmann Nacer Bouhanni (Cofidis) durch.

Georg Preidler (Giant) wird 64. und verliert 23 Sekunden, Stefan Denifl (IAM) büßt als 123. knapp sechs Minuten ein. Matthias Brändle (IAM) kommt als 148. (+8:04) ins Ziel.

In der Gesamtwertung liegt Matthews weiterhin drei Sekunden vor Tom Dumoulin (NED/Giant) an der Spitze.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare