Thomas triumphiert bei Paris-Nizza vor Contador

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Brite Geraint Thomas gewinnt erstmals die Rad-Fernfahrt Paris-Nizza. Der walisische Sky-Profi verteidigt seine Spitzenposition auf dem Schlussabschnitt am Sonntag gegen den zweifachen Sieger Alberto Contador und gewann das World-Tour-Rennen nur vier Sekunden vor dem Spanier aus der Tinkoff-Mannschaft.

Dritter wird Vorjahres-Sieger Richie Porte (AUS-BMC/+12 Sek.).

Den Sieg auf dem Schluss-Etappe sichert sich Tim Wellens (BEL/Lotto), der sich zeitgleich vor Contador und Porte durchsetzt.

Giant-Profi Georg Preidler wird 99. (+16:41 Min.), Matthias Brändle (IAM/+24:27) landet auf dem 128. Platz. In der Gesamt-Wertung belegt Preidler den 63. und Brändle den 131. Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare