Premieren-Sieg und Contador-Sturz

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jonas van Genechten gewinnt die 7. Etappe der Vuelta und somit erstmals bei einer der drei großen Radrundfahren. Der Belgier setzt sich im Sprint vor Daniele Bennati (ITA) durch, nachdem die zwei Ausreißer Luis Leon Sanchez und Simon Clarke spät vom Feld geschluckt werden.

Für Alberto Contador enden die 158 Kilometer von Maceda nach Puebla de Sanabria mit einem Sturz. Der Spanier verletzt sich an der Schulter. "Die nächsten Tage werden nicht leicht."

Darwin Atapuma führt weiter in der Gesamtwertung.

Gregor Mühlberger wird als bester Österreicher 15. (+9 Sekunden). Riccardo Zoidl (137./+11,09) fällt auf Gesamtrang 49 (+16:27) zurück.

Contador hatte zu Beginn der Spanien-Rundfahrt Zeit auf die übrigen Favoriten wie Christopher Froome und Nairo Quintana verloren, sich aber zuletzt immer besser gefühlt.

Auf den kommenden drei Etappen wartet Schwerarbeit auf die Fahrer, stehen doch drei Bergankünfte in Folge auf dem Programm. Am Samstag sind nach einer Flachetappe auf den letzten, enorm steilen 8,5 Kilometern nach La Camperona die Kletterer gefragt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare