Dritter Österreicher für die Tour nominiert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das österreichische Aufgebot für die diesjährige Tour de France (2. bis 24. Juli) wächst auf drei an.

Nach Patrick Konrad (Bora-Argon 18) und Marco Haller (Katusha) darf sich auch Georg Preidler über eine Nominierung freuen. Der 26-jährige Steirer wird von seinem Rennstall Giant-Alpecin ins Neun-Mann-Aufgebot berufen.

Für Preidler ist es der zweite Tour-Start nach 2015, zudem nimmt er nach seiner Giro-Teilnahme im Mai erstmals in einem Jahr an zwei großen Landesrundfahrten teil.

Aufgebote von Giant, BMC und Lampre

Ebenfalls für Giant-Alpecin am Start stehen Warren Barguil (FRA), Roy Curvers, Tom Dumoulin, Laurens ten Dam, Ramon Sinkeldam, Albert Timmer (alle NED), John Degenkolb und Simon Geschke (beide GER).

Auch BMC Racing und Lampre-Merida haben ihren Kader bereits bekanntgegeben. Das Lineup von BMC Racing: Brent Bookwalter, Tejay van Garderen (beide USA), Marcus Burghardt (GER), Damiano Cunego (ITA), Rohan Dennis, Richie Porte (beide AUS), Amael Moinard (FRA), Michael Schär (SUI) und Greg Van Avermaet (BEL).

Diese neun Athleten repräsentieren Lampre-Merida: Yukiya Arashiro (JPN), Matteo Bono, Davide Cimolai (beide ITA), Rui Costa (POR), Kristijan Durasek (CRO), Tsgabu Grmay (ETH), Louis Meintjes (RSA), Luka Pibernik und Jan Polanc (SLO).



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare