AufmacherbildFoto: © GEPA

Revolution im TV geplant

Radsport-Übertragungen im Fernsehen könnten schon bald revolutioniert werden.

Geht es nach der Profi-Vereinigung Velon, soll das TV-Erlebnis noch vielfältiger und zugleich transparenter werden. Demnach ist geplant, Leistungsparameter direkt zu übertragen, sodass der Zuschauer genau sieht, mit welcher Trittfrequenz oder Watt-Zahl die Fahrer während des Rennens unterwegs sind.

Bislang waren diese Daten lediglich den Fahrern selbst sowie Teambetreuern zugänglich.

Die Vereinigung Velon besteht aus elf Teams: BMC Racing, Etixx-Quick Step, Lampre-Merida, Lotto Soudal, Orica-GreenEDGE, Cannondale, Giant-Alpecin, LottoNL-Jumbo, Team Sky, Tinkoff und Trek Segafredo.

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»