Paolini gibt Doping zu

Aufmacherbild
 

Radprofi Luca Paolini gibt, nachdem er zunächst geleugnet hat, die Einnahme von Kokain zu.

Zudem gesteht der bei der diesjährigen Tour de France positiv auf die Aufputschdroge getestete Katjuscha-Fahrer in einem Interview mit der "Gazzetta dello Sport", von Schlaftabletten abhängig gewesen zu sein.

Der Italiener behauptet, in der unmittelbaren Tour-Vorbereitung Kokain zu sich genommen zu haben.

Dem früheren Giro- und Vuelta-Etappensieger droht eine Sperre von bis zu vier Jahren.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare