Startverbot für Glocknerkönig

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die 68. Österreich-Rundfahrt (ab 2. Juli) geht ohne Glocknerkönig Felix Großschartner über die Bühne.

Der 22-Jährige erhält nach seinem schweren Sturz bei der Zeitfahr-Staatsmeisterschaft ein Startverbot von seinem Sportdirektor Piotr Wadecki. Großschartner kam bei 80 km/h zu Fall und stürzte 50 Meter weit.

"Klar bin ich traurig und enttäuscht! Die Ö-Tour wäre einer meiner Saisonhöhepunkte gewesen", trauert der letztjährige Gewinner des Bergtrikots einem Start nach.

Anstelle seiner Heimat-Landesrundfahrt wird der Oberösterreicher voraussichtlich die zur WorldTour zählende Polen-Rundfahrt (12. bis 18. Juli) in Angriff nehmen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare