Überraschungs-Sieg auf 17. Giro-Etappe

Aufmacherbild Foto: © getty

Überraschung auf der 17. Etappe des Giro d' Italia von Molveno nach Cassano d'Adda.

Roger Kluge (IAM) gewinnt nach 196 km nach einer perfekt getimten Attacke vor Giacomo Nizzolo (TFS) und Nikias Arndt (TGA). Für den deutschen Bahnradspezialisten ist es der erste Etappensieg bei einer großen Rundfahrt.

In der Gesamtwertung bleibt alles beim Alten: Kruijswijk (TLJ) führt weiter drei Minuten vor Chaves (OGE) und Valverde (MOV/+3:23). Nizzolo verteidigt das Sprint-Trikot, Cunego das Berg-Trikot.

Der Steirer Georg Preidler rollte zeitgleich als 67. über die Linie. In der Gesamtwertung rangiert der Teamkollege von Arndt an der 26. Stelle (+48:58).

Die 18. und längste Etappe führt am Donnerstag von Muggio nach Pinerolo (240 km), die einzige Bergwertung (2. Kategorie) wartet 20 Kilometer vor dem Ziel. Am Freitag und Samstag folgen noch schwere Alpenetappen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare