Preidler rutscht beim Giro aus den Top-10

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rückschlag für Georg Preidler bei der sechsten Etappe des Giro d'Italia.

Beim 157 km langen Teilstück von Ponte nach Roccaraso landet der Steirer im geschlagenen Feld. Der Giant-Alpecin-Profi beendet die erste Bergetappe mit 3:51 Minuten Rückstand nur auf Rang 46. In der Gesamtwertung fällt der 25-Jährige von von Platz vier auf Platz 29 (+2:49) zurück.

Tim Wellens (BEL) entscheidet die Etappe für sich. In der Gesamtwertung baut Tom Dumoulin (NED) mit Rang vier seinen Vorsprung auf 26 Sekunden aus.

Preidler freut sich über seinen Beitrag zur neuerlich souveränen Vorstellung seines Teamkollegen Tom Dumoulin. "Er ist einfach unglaublich. Oder ein 'Fliegender Holländer'. Ich bin glücklich, alles für diesen Typen zu geben", twittert der Österreicher nach der ersten Härteprüfung in den Bergen.

6. Etappe, Ponte - Roccaraso (157 km):

1. Tim Wellens (BEL) Lotto 4:40:05 Stunden

2. Jakob Fuglsang (DEN) Astana +1:19 Min

3. Ilnur Zajarin (RUS) Katusha

4. Tom Dumoulin (NL) +1:22

5. Konstantin Siutsou (BEL) +1:24

Weiters:

46. Georg Preidler (AUT) Giant +3:51

54. Ricardo Zoidl (AUT) Trek +4:12

106. Stefan Denifl (AUT) IAM +17:30

186. Matthias Brändle (AUT) IAM +20:47

Gesamtwertung:

1. Tom Dumoulin (BEL) Giant 24:22:15 Stunden

2. Jakob Fuglsang (DEN) Astana +0:26 Minuten

3. Ilnur Zakarin (RUS) Katusha +0:28

4. Bob Jungels (LUX) Quick-Step +0:35

5. Steven Kruijswijk (NL) Lotto +0:38

Weiters:

29. Georg Preidler (AUT) Giant +2:49

85. Ricardo Zoidl (AUT) Trek +20:10

161. Stefan Denifl (AUT) IAM +35:47

191. Matthias Brändle (AUT) IAM +55:52

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare