Kittel eindrucksvoll zu Rosa

Aufmacherbild
 

Marcel Kittel übernimmt die Führung beim Giro d'Italia. Der Deutsche vom Team Etixx Quick Step gewinnt die dritte Etappe mit Ziel in Arnhem ähnlich souverän wie das zweite Teilstück am Tag zuvor.

Kittel siegt mit über einer Radlänge Vorsprung vor Elia Viviani (Sky) und Giacomo Nizzolo (Trek). Wegen der Zeitgutschrift für den Tagessieg übernimmt der Sprintstar das Rosa Trikot von Tom Dumoulin (Giant Alpecin).

Matthias Brändle (IAM) und Georg Preidler (Giant) kommen zeitgleich mit Kittel ins Ziel.

Kittel ist nicht zum ersten Mal bei der Italien-Rundfahrt im Front, bereits 2014 durfte er das "Maglia Rosa" tragen. Damals hatte der Sprintstar in Nordirland ebenfalls die 2. und 3. Giro-Etappe gewonnen, dann aber erkrankt aufgeben müssen. "Ich bin stolz, das Rosa Trikot zu tragen", sagte Kittel.

Matthias Brändle, der Neunte des Auftakt-Zeitfahrens, machte auf der dritten Etappe erneut einen Platz gut. Der IAM-Profi aus Vorarlberg hat als Siebenter 23 Sekunden Rückstand. Der Steirer Georg Preidler beendete den Tag vor erneut Hunderttausenden Fans auf dem 21. Rang und verbesserte sich vom zwölften auf den zehnten Gesamtrang (+26 Sek.). Die 99. Giro-Auflage wird am Dienstag in Italien fortgesetzt.

Textquelle: © APA/LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare