Landa landet einen Doppelschlag

Aufmacherbild
 

Mikel Landa untermauert auf der zweiten Etappe des Giro del Trentino seine Siegambitionen.

Der Sky-Kapitän triumphiert nach 220 km von Arco nach Anras und siegt in Osttirol vier Sekunden vor dem Russen Sergey Firsanov (Gazprom-RusVelo). Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini/+13 Sekunden) komplettiert das Podest. Der Österreicher Patrick Konrad (Bora-Argon 18/+19 sek.) landet auf dem starken 9. Rang.

Damit übernimmt Landa auch die Gesamtführung, erste Verfolger ist Astanas Jakob Fuglsang (+10 sek.).

Ins Rampenlicht fährt sich auch das Tirol Cycling Team. Sebastian Schönberger gehört lange Zeit zu einer siebenköpfigen Spitzengruppe und entscheidet die erste Bergwertung zu seinen Gunsten.

Dagegen ist für Florian Schipflinger die Rundfahrt frühzeitig beendet. Der 21-jährige Tirol-Akteur verletzt sich bei einem Sturz und muss ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Donnerstag folgt die dritte Etappe über 204,6 km von Sillian in Osttirol nach Mezzolombardo. LAOLA1.tv überträgt ab 15 Uhr LIVE.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare