Kristoff siegt erneut, Cavendish wieder in Gold

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Norweger Alexander Kristoff holt sich auf der 4. Etappe (189 km) der Tour of Qatar den 2. Tagessieg. Der Katusha-Profi setzt sich im Sprint gegen Greg van Avermaet (BEL/BMC Racing) und Jacopo Guarnieri (ITA/Katusha) durch.

Der Brite Mark Cavendish (Dimension Data) wird 5. und kehrt vor der Schlussetappe ins goldene Leadertrikot zurück, da  Teamkollege Boasson Hagen wegen eines Reifendefekts im Finish 45 Sekunden einbüßt und die Führung abgeben muss. Van Avermaet (+2 sec) ist Gesamt-Zweiter.

Auch Kristoff macht sich noch Hoffnungen auf den Rundfahrtsieg in den Arabischen Emiraten. Der Norweger (im Bild mit Cavendish/r.) weist im Gesamtklassement als Vierter 9 Sekunden Rückstand auf. Der Italiener Manuel Quinziato (BMC/+6) ist Dritter.

Das finale Teilstück am Freitag führt über 114 km. Die Zeitgutschriften werden über den Gesamtsieg entscheiden.

"Die Entscheidung über den Tour-Sieg fällt auf dem letzten Meter Cavendish ist kein langsamer Fahrer. Er wird alles unternehmen, um den Sieg zu holen. Noch ist alles offen", erklärt Alexander Kristoff nach seinem 2. Tageserfolg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare