Aufmacherbild Foto: © getty

Cavendish hält alle in Schach

Mark Cavendish feiert den vierten Rundfahrtsieg seiner Karriere.

Der Dimension-Data-Profi muss sich zwar auf der Schlussetappe der Tour of Qatar über 114 km (Sealine Beach Resort-Doha Corniche) mit Rang zwei begnügen, setzt sich aber zum zweiten Mal nach 2013 die Krone des Gesamtsiegers auf. Alexander Kristoff (Katusha) ist auf den letzten Metern erneut schneller als der Brite, gesamt bleibt dem Norweger allerdings nur Rang zwei.

Sein Teamkollege Marco Haller beendet die Rundfahrt auf Platz 92.

Sechs Plätze davor klassiert sich mit Lukas Pöstlberger (Bora-Argon 18) der zweite Österreicher im Peloton.

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»