Michael Phelps: Jetzt ist wirklich Schluss

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Michael Phelps beendet die Olympischen Spiele in Rio mit Gold über 4x100 Meter Lagenstaffel.

Der US-Amerikaner hält nun bei unsgesamt 28 Olympiamedaillen (23 Gold, 3 Silber, 2 Bronze). Weiteres Edelmetall wird nicht dazukommen, für den 31-Jährigen war es das letzte Rennen seiner Karriere.

"Alle haben gefragt: Machst du noch vier Jahre? Nein, nein, nein", bekräftigt Phelps seine Entscheidung. "Ich bin glücklich, wie es endet. Ich habe die Tür so zugemacht, wie ich es wollte."

Weiteres Comeback ausgeschlossen

Bereits nach den Olympischen Spielen in London 2012 trat Phelps ursprünglich zurück, nur um ein Jahr später sein Comeback zu geben. Diesmal sei seine Entscheidung jedoch endgültig.

"Ich bin fertig. Ich weiß, das habe ich schon mal verkündet. Aber 24 Jahre in diesem Sport reichen."

"Es war eine wahnsinnige Karriere", blickt der Schwimm-Star zurück.

Phelps will die Welt entdecken

Er habe es nötig gehabt, es sich noch einmal zu beweisen. Der harte Weg zu den Spielen, die großartigen Erfolge in Rio - all das habe ihn reifen lassen. Mit 31 Jahren ist nun endgültig Schluss. "Das Wichtigste für mich ist: Ich habe es geschafft, zurückzukehren und die Dinge zu erreichen, von denen ich geträumt habe."

Sein Sohn Boomer und seine Verlobte Nicole
Foto: © getty

"Ich bin anders als nach meinem Rücktritt 2012 in London", sagt er. "Ich bin bereit zu gehen, die Zeit mit meiner Verlobten Nicole und unserem drei Monate alten Sohn Boomer zu genießen und die Welt zu entdecken."

"Kinder sollten es wagen zu träumen"

Nach der Lagen-Staffel fiel Phelps auf die Knie und zeigte sich emotional wie selten zuvor. "Das letzte Rennen war definitiv emotionaler als 2012. Ich könnte nicht glücklicher sein. Zum ersten Mal seht ihr mich, zum ersten Mal seht ihr, wer ich wirklich bin."

Zum Abschluss findet er inspirierende Worte: "Ich wollte den Schwimmsport verändern – dass ich das konnte, macht mich stolz. Kinder sollten es wagen zu träumen. Nur deshalb bin ich hier. Ich hatte einen Traum."



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare