Kanadischer Schwimmer regt mit Mittelfinger auf

Aufmacherbild Foto: © getty

Der kanadische Schwimmer Santo Condorelli sorgt bei Olympia mit einem ganz speziellen Ritual für Aufregung.

Vor jedem Start zeigt der 21-Jährige seinem Vater den ausgestreckten Mittelfinger - und das seit der Kindheit, in der er oft gegen Ältere verlor.

"Mein Vater sagte: Du musst dein Selbstvertrauen aufbauen, indem du deinen Mitschwimmern symbolisch den Finger zeigst", erklärte dieser. "Er sagte: Jedes Mal, wenn du hinter dem Block stehst, zeig mir den Finger - ich zeige ihn dir zurück."

Die Aufklärung in kanadischen Medien kommt nicht von ungefähr. Schließlich sorgte er damit schon des öfteren für Verwunderung und Verärgerung in Schwimm-Hallen.

Für die Zukunft verspricht er: "Ich will niemanden beleidigen. Ich halte den Mittelfinger jetzt nur noch vor meine Stirn."


Corinna Kuhnle verrät, was in Rio nicht fehlen darf:


LAOLA Meins

Olympia 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU Olympia 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare