Schwimm-Olympiasieger schaut lieber Fußball

Aufmacherbild Foto: © getty

Nach seinem historischen Sieg über die prestigeträchtigen 100 Meter Kraul überraschte Kyle Chalmers bei den Olympischen Spielen mit seiner Aussage, den Schwimmsport selbst gar nicht so interessant zu finden.

Als der 18-Jährige darauf angesprochen wird, dass er als erster Australier seit 1968 über diese Distanz Olympia-Gold holte, meinte er nur: "Um ehrlich zu sein, verfolge ich Schwimmen gar nicht so sehr. Ich beschäftige mich lieber mit Basketball, Fußball und Football."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare