Sportschützen-Herren bleiben ohne Finaleinzug

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Kein gelungener Abschluss für die österreichischen Sportschützen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Alexander Schmirl und Gernot Rumpler verpassen beim abschließenden Kleinkaliber-Dreistellungsmatch die Qualifikation zum Finale der besten Acht.

Schmirl schießt 1.170 von möglichen 1.200 Ringen und verpasst als 17. das Finale um fünf Ringe. Rumpler belegt mit 1.161 Ringen den 36. Rang.

Der Qualifikations-Sieger Sergej Kamenskij (RUS) stellt mit 1.184 Ringen neuen Olympischen Rekord auf.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare