Schlechtwetter: Ruder-Bewerbe abgesagt

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Ruder-Bewerbe stehen bei den Olympischen Spielen in Rio unter keinem guten Stern.

Am Mittwoch müssen erneut sämtliche Bewerbe wegen Schlechtwetters gestrichen werden. Starker Wind und Regen machen eine Konkurrenz nicht möglich. Bereits am Sonntag musste der komplette Rudertag wegen des starken Windes abgesagt werden.

Betroffen sind nun auch wieder die beiden Österreicher Bernhard Sieber/Paul Sieber im Leichtgewichts-Doppelzweier. Das Duo wäre im Semifinale angetreten.

Der neue Zeitplan steht noch nicht fest.

Clemens Doppler und Alexander Horst im Wordrap:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare