Drei Top-Stars mit Knochenbrüchen bei Radrennen

Aufmacherbild Foto: © getty

Das viel diskutierte olympische Straßenrennen fordert drei prominente Verletzungsopfer.

Vincenzo Nibali, Sergio Henao und Richie Porte ziehen sich bei Stürzen jeweils Knochenbrüche zu.

Nibali und Henao stürzen als Teil der Drei-Mann-Spitzengruppe auf der letzten Abfahrt. Der Italiener erleidet dabei einen Schlüsselbeinbruch, Henao zieht sich einen Beckenbruch und ein Torax-Trauma zu. Porte erwischt es bereits eine Runde zuvor - der Australier bricht sich dabei das rechte Schulterblatt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare