Wiggins mit Weltrekord zu 5. Goldmedaille

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bradley Wiggins holt in Rio de Janeiro seine fünfte Olympia-Goldmedaille.

Der Tour-de-France-Sieger von 2012 gewinnt mit dem britischen Vierer das Bahnrad-Teamfinale gegen Australien (3:51,008) in 3:50,265 Minuten und verbessert den kurz zuvor aufgestellten Weltrekord ein weiteres Mal. Bronze geht an Dänemark.

Durch seine insgesamt achte Medaille bei Olympischen Spielen avanciert Wiggins zum erfolgreichsten britischen Edelmetall-Sammler der Geschichte.

Der 36-Jährige übertrifft den bisherigen Rekord von Ex-Radfahrer Chris Hoy, der in Rio als TV-Kommentator im Einsatz ist, um eine Medaille. Im Einzel könnte er diesen Rekord noch weiter ausbauen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare