WHO gibt Teil-Entwarnung wegen Zika-Virus

Aufmacherbild

Die Welt-Gesundheitsorganisation (WHO) ortet nur ein "sehr geringes Risiko" einer weiteren Verbreitung des Zika-Virus durch die anstehenden Olympischen Spiele in Rio.

Es bedürfe somit weiterhin keiner Reise- oder Handelsbeschränkungen.

Dieser Entschluss der WHO basiert mitunter darauf, dass die Krankheit bereits in 60 Ländern grassiert, wodurch eine Verlegung des Events keinen signifikanten Unterschied machen würde. Zuletzt wurde von mehreren Seiten für eine Verschiebung plädiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare