Olympioniken belagern McDonalds in Rio

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Essen im Olympia-Dorf dürfte nicht das Beste sein, weshalb viele Sportler zur McDonalds-Filiale im Athletendorf ausweichen.

Der Schnellimbiss ist so beliebt, dass sich lange Warteschlangen bilden. "In den letzten Tagen kommen die Mitarbeiter kaum hinterher, wenn jeder Athlet 27 Cheeseburger, 40 Chicken McNuggets, 12 Eis und eine Cola Light bestellt", erzählt die australische Schwimmerin Melanie Schlanger.

Bisher konnten die Athleten so viel Essen bestellen, wie sie wollten und das umsonst.

Damit ist nun aber Schluss. Laut "Washington Post" wurde das Gratis-Essen nun auf 20 Produkte beschränkt - allerdings pro Bestellung. 

Zu den Dauergästen bei McDonalds zählt das chinesische Basketball-Team, dass "jeden Tag" kommt, berichtet ein Mitarbeiter. "Die Chinesen essen Big Macs um 9 Uhr morgens. Es ist verrückt!"

Wow what a week it has been in Rio! Have to say I am disappointed about the match today. We definitely had a good chance to stretch the match to three sets toward the end of the second set but couldn't close it out. We would have loved to end our first Olympic campaign with a win against a much higher ranked pair. Although having said that, there are lots of good things to learn from the matches in the last three days playing against more experienced pairs. Can't wait to go back home to start training and keep on improving! Just want to say thanks again to everyone back home for the on going support. Definitely motivated me to fight hard on court everyday! Now it's time to eat some junk food after months of eating clean!

Ein von Sawan Serasinghe (@sawansera) gepostetes Foto am

LAOLA Meins

Olympia 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU Olympia 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare