Deutschland bei Olympia historisch schlecht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nicht nur Österreich wartet bei den Olympischen Spielen in Rio nach dem dritten Tag noch auf die erste Medaille, auch Lieblingsnachbar Deutschland steht ohne Edelmetall da.

Für das deutsche Team ist es der schlechteste Start bei Sommerspielen seit der Wiedervereinigung 1990. "Da müssen wir klar sagen, der Start ist nicht so wie wir uns das gewünscht haben, alles andere wäre schöngeredet", zeigt sich DOSB-Präsident Alfons Hörmann mit dem bisherigen Abschneiden nicht zufrieden.

Der Vorstandsvorsitzende des DOSB und Chef der "Olympia-Mission" Michael Vesper ist ebenfalls enttäuscht, bleibt aber positiv: "Wir wussten von Anfang an, dass wir gerade an den ersten Tagen nur wenige ernsthafte Chancen haben. Deshalb lassen wir uns jetzt nicht verrückt machen. Noch haben wir 13 Wettkampftage. Jeden Tag geht die Sonne wieder auf."

5 Fragen an Ivona Dadic:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare