Giselle Bündchen bei Olympia-Eröffnungsfeier

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Brasilien bietet seine berühmteste Schönheit für die bevorstehende olympische Eröffnungsfeier auf. Die gebürtige Brasilianerin Giselle Bündchen, die einmal das am besten bezahlte Supermodel der Welt war, werde die Zeremonie im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro mit ihrer Präsenz schmücken, berichtete die Zeitung "Extra" am Dienstag (Ortszeit).

Bündchen werde nach Plänen der Regisseure bei der Feier am 5. August durch einen "futuristischen Torbogen" in das Stadion schreiten. Leitmotiv der Zeremonie solle "die Zukunft" sein.

Weitere Show-Größen dabei

Die Zeitung berichtete auch über andere brasilianische Show-Größen, die in der Zeremonie eine Rolle spielen sollen - etwa die 79-jährige Samba-Legende Elza Soares und die Starmusiker Gilberto Gil und Caetano Veloso.

Die Organisatoren wollten diese Pläne auf Anfrage noch nicht bestätigen. Bündchen hatte vor zwei Jahren bereits den Laufsteg mit dem Stadion eingetauscht: Sie wirkte an der Preisverleihungsfeier nach der Fußball-WM im Maracana-Stadion mit, als Deutschland den Weltmeistertitel gewann.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare