Koreaner sorgt für neuen Bogenschießen-Weltrekord

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Olympischen Sommerspiele 2016 sind noch nicht einmal eröffnet, schon ist der erste Weltrekord gefallen.

Der Südkoreaner Kim Woojin erzielt in der Bogenschießen-Qualifikation für den Einzelbewerb der Herren mit 72 Pfeilen 700 von 720 möglichen Punkten.

"Morgen ist ein wichtigeres Match. Darum werde ich heute nicht feiern - ich will mich darauf konzentrieren", sagt der neue Weltrekordhalter nach seiner Leistung. Er meint den Teambewerb, der zu den ersten Medaillen-Entscheidungen in Rio gehört.

Bei den Damen ist dann auch eine Österreicherin dabei:



Jördis Steinegger im Wordrap:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare