Weißhaidinger für Diskus-Finale qualifiziert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Lukas Weißhaidinger gelingt ein perfekter Start in die Olympischen Spiele von Rio.

Der Diskuswerfer benötigt nur zwei Versuche, um die Qualifikationsweite von 65,50 m zu erreichen. Mit 65,86 m wirft er sogar eine neue Saisonbestweite. Damit belegt in der Qualifikation den zweiten Platz hinter dem Polen Piotr Malachowski mit 65,89 m.

Das Finale findet am Samstag ab 15:50 Uhr statt.

Weißhaidinger ist der erste von sechs Leichtathleten, die für Österreich in Rio am Start sind.

Überraschendes Aus von Harting

Mit Robert Harting verabschiedet sich ein prominenter Name überraschend früh. Der Olympiasieger von 2012 scheitert in der Quali. Der Deutsche hat für sein frühes Out jedoch eine eindeutige Erklärung parat: "Das klingt immer blöd, aber ich hatte gestern einen Hexenschuss". Die Rückenbeschwerden habe er sich zugezogen, als er im Bett liegend versucht hatte, das Licht mit dem Fuß auszumachen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare