Weitspringerin Klishina von Olympia ausgeschlossen

Aufmacherbild Foto: © getty

Die einzige russische Leichtathletin bei den Spielen in Rio, die Weitspringerin Darya Klishina, ist von dem Olympiabewerb ausgeschlossen worden. Das erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Samstag von einem Informanten.

Laut der anonymen Quelle gibt es in Bezug auf Klishina neue Erkenntnisse in Zusammenhang mit dem McLaren-Report. Klishina soll gegen den Ausschluss beim internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen die Entscheidung der IAAF eingelegt haben.

Eine Entscheidung soll am Sonntag oder Montag folgen. Der Weitsprung-Bewerb findet am Mittwoch (17. August) statt.

Klishina hatte zunächst die Starterlaubnis bekommen, weil sie in den USA lebt und sich dort regelmäßig auf Doping testen ließ. Der Rest der russischen Leichtathleten ist wegen systematischen Dopings von den Spielen ausgeschlossen.

"Zynische Verhöhnung"

Russlands NOK verurteilte den kurzfristigen Ausschluss. Das Startverbot sei eine "zynische Verhöhnung der Sportlerin seitens der IAAF", sagte NOK-Präsident Alexander Schukow der Tass zufolge.

Der Beschluss der IAAF beruhe auf "zusätzlichen Details zum McLaren-Bericht, die die IAAF unmittelbar zu Klischina erbeten hat", sagte ein nicht genannter russischer Sportfunktionär der Moskauer Agentur RSport.

 

 

Das sind die heißesten Sportlerinnen der Olympischen Spiele 2016:

Bild 1 von 41

Lauren Sesselmann - Kanada

Bild 2 von 41 | © Instagram

Die 32-Jährige will mit dem Fußballteam der Ahornblätter eine Medaille gewinnen.

Bild 3 von 41 | © getty

Allison Stokke - USA

Bild 4 von 41 | © Instagram

Im Stabhochsprung wird sie dafür sorgen, dass zahlreiche männliche Zuseher einschalten, die eigentlich wenig mit der Sportart am Hut haben.

Bild 5 von 41 | © Instagram

Mikaela Mayer - USA

Bild 6 von 41 | © Instagram

Man sieht es ihr nicht an, aber die US-Amerikanerin ist ein harter Hund. Im Boxen kämpft sie im wahrsten Sinne des Wortes um Gold, Silber und Bronze.

Bild 7 von 41 | © Instagram

Maggie Vessey - USA

Bild 8 von 41 | © Instagram

Die 34-Jährige ist Leichtathletin - im Sprint ist sie zu Hause.

Bild 9 von 41 | © Instagram

Ellen Hoog - Niederlande

Bild 10 von 41 | © Instagram

Ihr Nachname verrät ihre Sportart schon ein bisschen. Hoog - Hoogey - Hockey!

Bild 11 von 41 | © Instagram

Antonija Sandric - Kroatien

Bild 12 von 41 | © Instagram

Diese hübsche Dame ist Basketballspielerin.

Bild 13 von 41 | © Instagram

Natasha Hastings - USA

Bild 14 von 41 | © getty

Bis vor kurzem war die Sprinterin noch mit langer brauner Mähne unterwegs, nun setzt sie auf kurze blonde Haare.

Bild 15 von 41 | © Instagram

Jaqueline Carvalho - Brasilien

Bild 16 von 41 | © getty

Beim Damen-Volleyballturnier werden wohl einige Herren den Fernseher einschalten. Der Grund: Jaqueline Carvalho!

Bild 17 von 41 | © Instagram

Kassidy Cook - USA

Bild 18 von 41 | © getty

Gerade einmal 21 Jahre ist die Wasserspringerin alt - dennoch zeigt sie schon jetzt PO-tenzial.

Bild 19 von 41 | © Instagram

Michelle Jenneke - Australien

Bild 20 von 41 | © getty

Der Hürdenlauf ist ihr Metier.

Bild 21 von 41 | © Instagram

Helen Maroulis - USA

Bild 22 von 41 | © Instagram

Die Ringerin beweist, dass Frauen schön und stark sein können.

Bild 23 von 41 | © getty

Ivona Dadic - Österreich

Bild 24 von 41 | © GEPA

Mit der Siebenkämpferin hat es auch eine Österreicherin in die Liste geschafft.

Bild 25 von 41 | © GEPA

Aliya Mustafina - Russland

Bild 26 von 41 | © Instagram

Die Turnerin hat einiges drauf.

Bild 27 von 41 | © getty

Amber Hill - Großbritannien

Bild 28 von 41 | © getty

Die Schützin weiß, wie man mit großen Geräten umgeht.

Bild 29 von 41 | © Instagram

Leryn Franco - Paraguay

Bild 30 von 41 | © Instagram

Die Speerwerferin wurde bereits mehrfach zur heißesten Sportlerin der Welt gewählt. Auf diesen Fotos beweist sie, warum.

Bild 31 von 41 | © Instagram

Stephanie Rice - USA

Bild 32 von 41 | © getty

Bei der Schwimmerin kommt uns doch tatsächlich ein genialer Wortwitz in den Sinn: Stephanie Rice - looks nice. Höhö.

Bild 33 von 41 | © Instagram

Zsuzsanna Jakabos - Ungarn

Bild 34 von 41 | © getty

Die Schwimmerin ist der wohl fescheste Olympia-Export der Magyaren.

Bild 35 von 41 | © Instagram

Alize Cornet - Frankreich

Bild 36 von 41 | © Instagram

Auf der WTA-Tour gilt die Tennisspielerin als Augenschmaus. Das wird auch beim olympischen Tennisturnier der Fall sein.

Bild 37 von 41 | © getty

Melanie Adams - Australien

Bild 38 von 41 | © Facebook

Wie man mit einer langen Latte umgeht, weiß die Stabhochspringerin.

Bild 39 von 41 | © Facebook

Sophie Horn - Großbritannien

Bild 40 von 41 | © Facebook

Die Britin wird das Golf-Turnier um einiges attraktiver machen.

Bild 41 von 41 | © Facebook
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare