Seriensieger Kemboi geht nach Protest leer aus

Aufmacherbild Foto: © getty

Für Serien-Sieger Ezekiel Kemboi kommt es im 3.000-Meter-Hindernisrennen knüppeldick.

Der Keniaer, der bei den letzten fünf Großereignissen jeweils Gold gewinnen konnte, steht am Ende mit leeren Händen da. Zunächst darf sich der 34-Jährige zumindest noch über die Bronzemedaille freuen.

Diese verliert er aber am Grünen Tisch: Weil er zwischenzeitlich einen Fuß innen neben die Bahn gesetzt hatte, wird er nachträglich disqualifiziert. Der Franzose Mahiedine Mekhissi, dessen Team einen Protest gegen Kemboi eingebracht hatte, erbt somit den dritten Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare