Top-Favorit Brasilien verliert im Viertelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das haben sich die brasilianischen Volleyball-Fans wohl ganz anders vorgestellt: Die als Top-Favorit auf Olympia-Gold ins Turnier gestarteten Samba-Girls müssen ihre Medaillenträume sensationell schon im Viertelfinale begraben.

Brasilien muss sich einer stark spielenden chinesischen Mannschaft hauchdünn mit 2:3 (15, -23, -21, 22, 13) geschlagen geben.

China trifft nun im Kampf um einen Platz im Endspiel auf die Niederlande. Das zweite Halbfinale bestreiten Serbien und die USA.

Zuvor hatten die Südamerikanerinnen alle ihre fünf Partien ohne Satzverlust gewonnen. Zuletzt hatte Brasilien bei den Damen 1988 in Seoul den Einzug ins Halbfinale verpasst. In einem dramatischen Spiel verwandelten die Chinesinnen nach gut zwei Stunden ihren zweiten Matchball.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare