Williams-Schwestern scheitern früh

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Serena und Venus Williams ist der Traum vom vierten gemeinsamen Olympia-Gold bereits früh beendet.

Die Schwestern scheitern in der ersten Runde des Doppelbewerbs an Safarova/Strycova (CZE) mit 3:6, 4:6. Die beiden US-Amerikanerinnen hatten 2000, 2008 und 2012 jeweils Olympia-Gold im Doppel gewonnen.

Venus laboriert an einer Viruserkrankung und schied im Einzel nach einem Marathonmacth gegen Flipkens (BEL) aus. Serena steht nach einem 6:4, 6:2 über Gavrilova (AUS) in Runde zwei.

Für Serena war es die erste Niederlage in einem Doppelspiel bei Olympischen Spielen. Venus hatte 2004 an der Seite von Chanda Rubin gegen die späteren Siegerinnen Li Ting/Sung Tiantian (CHN) verloren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare