Norwegerinnen verpassen Olympia-Hattrick

Aufmacherbild Foto: © getty

Nichts wird es mit dem olympischen Gold-Hattrick für die norwegischen Handballerinnen! Nach den Siegen 2008 und 2012 ist für die Skandinavier in Rio de Janeiro diesmal schon im Halbfinale gegen Russland Endstation.

31 Sekunden vor Ende der Verlängerung verwertet Jekaterina Ilina einen Siebenmeter zum 38:37-Endstand.

Die weiter ungeschlagenen Russinnen treffen im Finale am Samstag nun auf Endspiel-Debütant Frankreich, dass sich gegen die Niederlande mit 24:23 durchsetzt.

Erstmals seit 1992 in Barcelona (damals Südkorea) wird der Handball-Olympiasieger bei den Frauen somit nicht aus Skandinavien kommen. Zwischen 1996 und 2004 hatte Dänemark einen Hattrick geschafft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare