Brasilien ist auf Revanche gegen Deutschland aus

Aufmacherbild Foto: © getty

"Die Leute wollen Gold."

Brasilien steht am Samstag (22.30 Uhr MESZ) im Olympischen Fußball-Finale gegen Deutschland gehörig unter Druck, dennoch soll die Revanche für das 1:7-Debakel bei der Heim-WM 2014 gelingen.

"Die Stimmung im Stadion wird besonders sein wegen dem, was bei der WM passiert ist. Aber wir dürfen uns nicht davon ablenken lassen. Wir müssen an die Goldmedaille denken", weiß Selecao-Schlussmann Weverton.

Neymar und Co. könnten für das erste Olympia-Gold des Rekordweltmeisters sorgen.

Neymar spricht nicht mehr

Schon jetzt ist der Druck auf die jungen Spieler von Trainer Rogerio Micale riesig. Wie sehr der Heimvorteil auch zum Nachteil werden kann, hat die Gruppenphase gezeigt. Mit zwei torlosen Unentschieden gegen Südafrika und Irak war Brasilien ins Turnier gestartet, die Zuschauer hatten teilweise gepfiffen und ihr Team, das bei Olympia bis auf drei Ausnahmen aus U23-Spielern bestehen muss, gnadenlos ausgebuht.

Angelastet wurde dieser Stotterstart hauptsächlich Neymar. Der Kapitän redet seither nicht mehr öffentlich, dafür ist er auf dem Platz seit der K.o.-Phase immer stärker geworden. Für ihn ist die Revanche gegen Deutschland aus einem weiteren Grund besonders. Der Angreifer des FC Barcelona hatte das WM-Halbfinale 2014 wegen einer Verletzung verpasst. Im Endspiel am Sonntag will er deshalb beweisen, wie wertvoll er für die "Selecao" ist.

Die zweite Schande

"Er ist ein Monster", sagt Micale über seinen wichtigsten Spieler. Umso beeindruckender ist aber die Ausgewogenheit der brasilianischen Offensive. Neymar, Gabriel Jesus und Luan haben alle bereits drei Treffer erzielt. "Wir spielen gemeinsam, als Gruppe. Das ist der Grund, warum wir darauf hoffen können, uns diesen großen Traum zu erfüllen", erklärte Micale.

Ein anderer Grund ist die erstaunlich solide Defensive, die während des Turniers noch kein einziges Gegentor kassiert hat. Vielleicht könnte das der Schlüssel zum ersten großen Titel seit 2007 sein. Damals hatte Brasilien die Copa America gewonnen. Heuer schied Brasilien bei der Copa in den USA bereits in der Gruppenphase aus. Brasilianische Medien schrieben danach von einer zweiten Schande.

Eine Finalniederlage am Samstag käme einer dritten gleich, das wissen auch die Deutschen. "Klar, die haben Druck. Ich glaube, dass das Land eine kleine Revanche für das 1:7 erwartet", sagte etwa Leipzig-Stürmer Davie Selke, der mit seinen Teamkollegen den ersten Olympiasieg für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) überhaupt holen will. 1976 in Montreal hatte die Auswahl der DDR Gold erobert. "Das wird das Spiel unseres Lebens", bemerkte Selke.


LAOLA Meins

Olympia 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU Olympia 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare