Parker wirft Frankreich zum Sieg gegen Serbien

Aufmacherbild Foto: © getty

Frankreich feiert am Mittwoch zum Auftakt des 3. Spieltags der Gruppe A des Olympischen Basketball-Turniers in Rio einen dramatischen 76:75 (40:36)-Sieg gegen Serbien.

Der zuvor blasse Tony Parker (6 Punkte) wird mit einem schwierigen Zweipunkter eine halbe Minute vor Schluss zum Matchwinner.

Die Franzosen, die zunächst einen 16-Punkte-Vorsprung vergeigen, werden von Euroleague-MVP Nando De Colo (22), Joffrey Lauvergne (12), Boris Diaw (11, 9 Rebounds, 9 Assists) und Nicolas Batum (11) angeführt.

Serbien 4:20 zurück

Miroslav Raduljica (16), Milos Teodosic (10, 9 Assists) und Bogdan Bogdanovic (10) sind Topscorer der Serben, die nach einem desaströsen 4:20-Start in das Spiel zwischenzeitlich mit sieben Zählern führen, aber nach den Punkten zum 75:70 mit 3:25 Minuten auf der Uhr nicht mehr scoren.

Bogdanovic vergibt mit der Schlusssirene mit einem Dreier-Versuch von der Mittellinie die Chance auf den Sieg, nachdem De Colo nach einem Steal einen missglückten Alley-oop-Pass auf Batum versuchte, anstatt die Uhr herunterzuspielen.

Während Frankreich mit dem zweiten Erfolg im dritten Spiel auf Kurs für Gruppenplatz drei liegt und dafür noch Venezuela bezwingen muss, ist für Serbien mit einer 1:2-Bilanz eher nur noch der vierte Rang drin.

GRUPPE A:

Team Spiele Siege Niederlagen Punkte
1. USA 3 3 0 6
2. Australien 3 2 1 5
3. Frankreich 3 2 1 5
4. Serbien 3 1 2 4
-- ------ -- -- -- --
5. Venezuela 2 0 2 2
6. China 2 0 2 2

GRUPPE B:

Team Spiele Siege Niederlagen Punkte
1. Argentinien 2 2 0 4
2. Litauen 2 2 0 4
3. Brasilien 2 1 1 3
4. Kroatien 2 1 1 3
-- ------ -- -- -- --
5. Spanien 2 0 2 2
6. Nigeria 2 0 2 2

Le Schladis Bürde: Eine Hürde


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare