USA haben Gruppensieg noch nicht sicher

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Entscheidung über Platz 1 in Gruppe A beim olympischen Basketball-Turnier fällt am Sonntag.

Frankreich fertigt Venezuela in der Nacht auf Samstag 96:56 (42:30) ab und hält nun wie Australien bei einer 3:1-Bilanz. Joffrey Lauvergne (17), Tony Parker, Antoine Diot (je 14) bzw. Gregory Echenique (12) sind Topscorer.

Bei einem Sieg der USA gegen Frankreich am Sonntag sind die Amerikaner vor Australien und den Franzosen Gruppensieger. Bei einer Niederlage der US-Stars ergäben sich einige Szenarien.

Sollte in diesem Falle Australien gegen Venezuela verlieren, wäre Frankreich vor den USA und den Boomers Erster. Siegen die Aussies, wären sie Gruppensieger (abgesehen vom unwahrscheinlichen Fall eines Kantersiegs Frankreichs gegen die USA mit mehr als 32 Punkten Unterschied).

Serbien mit guten Karten für Rang vier

Im Dreikampf um den vierten Platz und damit den Viertelfinaleinzug hat Serbien die besten Karten. Mit einem abschließenden Erfolg gegen China würden die Serben, die den USA alles abverlangten, aber bei einer 1:3-Bilanz halten, weiter. Auch eine Niederlage von bis zu 13 Zählern Unterschied reicht, wenn Venezuela gegen Australien verliert.

Venezuela ist weiter, wenn es gewinnt und Serbien verliert. China benötigt einen Sieg gegen Serbien mit mindestens 14 Punkten Differenz und eine Niederlage Venezuelas.

GRUPPE A:

Team Spiele Siege Niederlagen Punkte
1. USA 4 4 0 8
2. Australien 4 3 1 7
3. Frankreich 4 3 1 7
4. Serbien 4 1 3 5
--
-- -- -- --
5. Venezuela 4 1 3 5
6. China 4 0 4 4

GRUPPE B:

Team Spiele Siege Niederlagen Punkte
1. Litauen 3 3 0 6
2. Argentinien 3 2 1 5
3. Kroatien 3 2 1 5
4. Brasilien 3 1 2 4
--
-- -- -- --
5. Spanien 3 1 2 4
6. Nigeria 3 0 3 3

Le Schladi brilliert beim Weitsprung:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare