Champions Trophy - Sportholzfäller im Duell

Aufmacherbild
 

Wenn die Späne fliegen, dann messen sich die besten Sportholzfäller im sportlichen Wettkampf.

Es geht um Kraft! Es geht um Technik! Es geht um Präzision!

Wer sich selbst ein Bild machen will, hat dazu am 26. Mai in St. Johann in Tirol die Chance. Dort treffen sich die Härtesten der Härtesten zur Champions Trophy zum Duell Mann-gegen-Mann. Vier Disziplinen in weniger als einer Minute - es ist die ultimative Herausforderung des Sportholzfällens!

Shootingstar statt Vorjahressieger

"Hands on the wood" heißt es am 26. Mai auf der Harschbichlalm oberhalb von St. Johann in Tirol, wenn die besten Sportholzfäller der Welt inklusive dem österreichischen Staatsmeister Armin Kugler aufeinandertreffen.

Die STIHL TIMBERSPORTS® Champions Trophy ist der härteste Wettkampf, den das Sportholzfällen zu bieten hat und bildet gleichzeitig den Saison-Auftakt 2016. Einer der Favoriten ist der siebenmalige Weltmeister Jason Wynyard aus Neuseeland, ein Urgestein des Sports.

Der australische Vorjahressieger Brad Delosa kann seinen Titel heuer nicht verteidigen: Nachdem er bei der letzten nationalen Meisterschaft vom Shootingstar Brayden Meyer abgelöst wurde, tritt dieser heuer für Down Under an. Der erst 20-Jährige schwingt bereits seit zehn Jahren die Axt und sorgt für frischen Wind in der Wettkampfriege.

Ein Kraftakt in vier Disziplinen

Der Niederösterreicher Armin Kugler ist bei internationalen Großereignissen im Sportholzfällen seit vielen Jahren am Start und weiß, was einem der Sport abverlangt: "Im Wettkampf blendest du alles rundherum aus und konzentrierst dich völlig auf dich, die Axt beziehungsweise die Säge und den Holzblock, den es schnell und präzise zu bezwingen gilt. Die Champions Trophy legt in Sachen Ausdauer noch eins drauf, weil man hier vier der sechs Disziplinen nacheinander ohne Unterbrechung bestreitet.“

Die Sportler messen sich im K.o.-System in jeweils zwei Axt- und Sägedisziplinen – die Bestzeit für vier Holzblöcke liegt bei knapp einer Minute.

Acht Athleten, acht Nationen

Die Tickets für die Teilnahme an der Champions Trophy wurden bei der Weltmeisterschaft 2015 in Polen vergeben. Die ersten sieben Sportler plus ein Vertreter des Gastgeberlandes treffen aufeinander:

Bild 1 von 11
Bild 2 von 11
Bild 3 von 11
Bild 4 von 11
Bild 5 von 11
Bild 6 von 11
Bild 7 von 11
Bild 8 von 11
Bild 9 von 11
Bild 10 von 11
Bild 11 von 11

Austragungsort mit Tradition

Tirol und insbesondere St. Johann sind nicht zum ersten Mal Schauplatz eines internationalen STIHL TIMBERSPORTS®-Wettkampfes. Zuletzt fieberte die heimische Sportholzfäller-Fangemeinde bei der WM 2014 in Innsbruck mit; bereits zuvor fanden die Europameisterschaft 2008, die Weltmeisterschaft 2010 sowie die Champions Trophy 2011 in St. Johann statt. 

Heuer bildet die Harschbichlalm auf rund 1.600 Meter Seehöhe die malerische Kulisse des wohl härtesten und spektakulärsten Sportholzfällerduells der Welt. Am Vorabend steigt bereits die Rookie-Weltmeisterschaft, bei der sich Nachwuchssportler aus acht Nationen miteinander messen.  Für beide Wettkämpfe ist der Eintritt frei.

Mehr Infos findest du hier:

www.stihl-timbersports.de

www.facebook.com/STIHLTIMBERSPORTS

#kissmyaxe

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare