Ministerrat bürgert neun Sportler ein

Aufmacherbild

Der Ministerrat hat in seiner Sitzung am Dienstag "Promi-Einbürgerungen" vorgenommen, darunter neun Sportler.

Der Bekannteste unter ihnen ist der zweifache "Wings for Life World Run"-Sieger Lemawork Ketema, der ein Thema für den Olympia-Marathon werden könnte.

Im Fußball erhält der Nachwuchs-Kicker Benjamin Ozegovic (AKA Austria Wien) die rot-weiß-rote Staatsbürgerschaft. Dazu kommt auch die bereits für Olympia qualifizierte Bogenschützin Laurence Baldauff.

Kintsevich trainiert im Raum Wien

Die Latte liegt hoch

Mit Blick auf die Olympischen Spiele in Rio ist auch die zweite eingebürgerte Leichtathletin, die Hochspringerin Ekaterina Kuntsevich, interessant.

Die ehemalige Russin hat eine persönliche Bestmarke von 1,94m stehen, was über dem Limit (1,93 m) liegt. "Diese stammt jedoch aus dem Jahr 2006", erklärt ÖLV-Sportdirektor Hannes Gruber, dass Kuntsevichs beste Leistung, seitdem sie in Österreich ihre Zelte aufschlug, bei 1,90 (2013) steht. "Sie hatte zuletzt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Ist sie voll fit, hat sie das Potential, den Sprung nach Rio zu schaffen", glaubt Gruber an die von Roland Gusenbauer trainierte Athletin.

Ähnlich ist die Ausgangslabe beim ebenfalls schon mehrere Jahre in Österreich lebenden Ketema. Der 29-Jährige stellte beim diesjährigen "Wings for Life World Rund" mit fast 80 Kilometer einen neuen Rekord auf. Um sein erklärtes Ziel, eine Teilnahme bei den Spielen zu erreichen, muss er sich jedoch auf die um einiges "kürzere" Marathon-Distanz umstellen.

Bei seinen 2:14,23 Stunden im vergangenen Juli in Rio fehlten ihm gerade einmal 23 Sekunden auf die Norm. Damit nimmt er den zweiten Platz in der österreichischen Jahresbestenliste hinter Edwin Kemboi (2:14,05) ein.

Ins Schwarze getroffen...

...hat Laurence Baldauff bereits. Die in Luxemburg geborene Bogenschützin fixierte mit ihrem zweiten Platz bei den Weltmeisterschaften im August in Kopenhagen bereits einen Olympia-Quotenplatz. Damit wird Österreich erstmals seit 1984 wieder einen Sportler mit Pfeil und Bogen zu Spielen schicken.

(Artikel und Tabelle wurden am 16.12. um 13:40 Uhr korrigiert)

Sportart
Lemawork Ketema Leichtathletik
Ekaterina Kuntsevich Leichtathletik
Benjamin Ozegovic Fußball
Alisa Stomakhina Eiskunstlauf
Laurenzo Rizzi Landhockey
Iurii Suchak Rudern
Matthias Weger Kanu
Laurence Baldauff Bogensport
Alexander Radojkovic Taekwondo

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen