Olympiasieger von Tourist attackiert

Aufmacherbild Foto: © getty

Der deutsche Fecht-Olympiasieger Benjamin Kleibrink wird in Shanghai von einem europäischen Touristen angegriffen und schwer verletzt.

Das Tatmotiv gibt vorerst Rätsel auf. Laut Angaben des deutschen Fecht-Verbandes soll der 30-Jährige beim Verlassen eines Restaurants "ohne jeglichen Grund von hinten attackiert" worden sein.

Der Florett-Champion von 2008 erleidet ein Schädel-Hirn-Trauma, ist derzeit in stationärer Behandlung und ansprechbar.

Täter gefasst

Der Täter ist von den chinesischen Behörden festgenommen worden. "Wir sind fassungslos angesichts einer solchen Handlung", erklärt Sportdirektor Sven Ressel.

Kleibrink wagte vergangenes Jahr nach dreijähriger Absenz ein Comeback. "Es ist davon auszugehen, dass er nicht bei den Europameisterschaftn in Torun (20.-25.6.) an den Start gehen kann", heißt es von Verbandsseiten weiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare