17-jährige Grazerin mit Ö-Rekord ins EM-Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Caroline Pilhatsch sorgt bei der Schwimm-EM in London für ein Ausrufezeichen.

Die 17-Jährige qualifiziert sich über 50 Meter Rücken in als Achtschnellste für das Semifinale (19:53 Uhr). In 28,57 Sekunden verbessert die Grazerin ihren eigenen österreichischen Rekord um drei Hundertstel. Desiree Felner (29,26 Sekunden) belegt Rang 20.

Lisa Zaiser verpasst über 200 Meter Kraul in 2:03,16 Minuten als 37. klar das Halbfinale. Julia Kukla (2:04,49 Minuten) muss sich mit Platz 44 begnügen.

Johannes Dietrich ist als 40. über 50 m Brust (29,12 Sekunden) zwar weit vom Halbfinal-Einzug entfernt, bilanziert nach seinem zweiten EM-Auftritt dennoch positiv: "Zweimal Semifinale ist mehr, als ich erwartet habe. Ich kann London zufrieden verlassen."

Über 100 m Delfin der Herren reicht es für Filip Milcevic (54,30 Sekunden) und Sascha Subarsky (54,33 Sekunden) zu Rang 44 bzw. 46.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare